Persönliche Beratung: 0341 6986687

Mo bis Fr. von 8 bis 18 Uhr

Wohnungstür sichern - Mehr Sicherheit im Eigenheim

Wenn Sie die Kriminalstatistiken verfolgen, erahnen Sie bereits, dass der Einbruchschutz zunehmend wichtiger wird. Machen Sie es dem Dieb schwer, in Ihr Haus einzubrechen. Damit erreichen Sie einen großen Vorteil: Dauert es beim Einbruch zu lange, gibt der Einbrecher auf!

Daher ist die Wohnungstür zu sichern wichtiger denn je zuvor. Die Zahl der Einbrüche wird auch zukünftig nicht sinken und gerade schlecht gesicherte Haustüren sind ein beliebtes und einfaches Ziel. Deshalb müssen Sie Ihre Wohnungstür sichern, um fremden Personen den Zutritt zu Ihren Vier-Wänden zu verwähren. Zum Glück gibt es auf dem Markt eine große Auswahl, die Sie für die Sicherung Ihrer Tür in Anspruch nehmen können.

Hochwertige Schlösser

Bereits mit einem hochwertigen Schloss, können Sie Ihre Wohnungstür noch mehr sichern. Denn einfache Schlösser können vom Profi innerhalb von zwei Minuten geöffnet werden. Mit dieser Umsetzung wirken Sie präventiv vor, denn die meisten Einbrecher weichen direkt zurück, wenn sie sehen, wie viel Arbeit das Aufbrechen der Tür macht und die Angst entdeckt zu werden, erhöht sich. Setzen Sie daher auf ein hochwertiges und diebessichere Schloss.

Ebenso beliebt sind Einsteckschlösser. Diese werden versteckt in den Türzylinder installiert, bieten aber eine Schlüsselfunktion. Möchten Sie es besonders modern, können Sie sich für einen elektrischen Türöffner entscheiden. Per Knopfdruck wird die Wohnungstür geöffnet und Sie benötigen keinen Schlüssel.

Wie einfach es Einbrecher haben, zeigt ein Beitrag der ARD aus dem Jahre 2014.

Mit Sicherungen die Wohnungstür sichern

Besonders wichtig ist, dass Sie nicht nur Ihre Wohnungstür durch ein verbessertes Schloss schützen, sondern auch kleine Feinheiten hinzufügen. Bereits ein simpler Panzerriegel kann dafür sorgen, dass die Tür schwerer zu öffnen ist.

Die Scharnierseitensicherung ist hingegen optimal, wenn Sie das Aufhebeln der Eingangstür verhindern wollen. Immerhin stellt nicht nur das Schloss eine Gefahr dar, sondern die Tür an sich, da diese von vielen Einbrechern ausgehebelt wird. Mit dieser Scharniersicherung ist es nicht mehr möglich. Darüber hinaus können Sie sich beim Wohnungstür sichern auch für Schutzbeschläge entscheiden. Ein Einbrecher kann herkömmliche Beschläge einfach aufschrauben, was bei diesen Modellen nicht machbar ist.

Darüber hinaus haben Sie viele weitere Möglichkeiten wie Sie die Wohnungstür sichern können, zum Beispiel Schutzrosetten, Schließbleche, Zusatzschlösser oder Türketten.

Mit Alarmanlagen mehr Sicherheit

Zur Grundausstattung wie mechanische Türsicherungen sollten aber auch Alarmanlagen gehören. Sie sind vielseitig und können nahezu überall eingesetzt werden. Besonders für Wohnungen und Einfamilienhäuser eignen sie sich.

Eine gezielt eingesetzte Alarmanlage verhindert Einbrüche und Diebstähle und schreckt den Täter noch vor der Tat ab. Meldegruppen mit richtig platzierten Bewegungsmeldern oder Glasbruchmeldern am Eingangsbereich können effektiv die Wohnungstür sichern und ein zuverlässiges Sicherheitsgefühl vermitteln. Erfolgt eine Bewegung an der Tür, wird der Alarm ausgelöst und die Aktionszeiten von Einbrechern wird drastisch reduziert. Der laute Lärm, ausgelöst mit Außen- oder Innensirene, erzeugt beim Täter einen psychischen Druck und zwingt Sie das Objekt schnellstmöglich wieder zu verlassen.

Bei Netzwerk Leipzig steht Ihnen eine breite Auswahl an verdrahtete Alarmanlagen und Funkalarmanlagen zur Verfügung.


ABUS Secvest Funkalarmanlage

Mit einer ABUS Secvest Funkalarmanlage Ihr Zuhause schützen. Netzwerk Leipzig bietet die neuesten Sicherheitssysteme für mehr Sicherheit.

» ABUS Secvest Funkalarmanlage

Die Polizei informiert

Ein sicherheitsbewusstes Verhalten muss kein Geld kosten und kann dennoch für eine sichere Wohnung sorgen. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Wohnung verlassen, sollten Sie die Wohnungstür abschließen, auch wenn es nur für eine kurze Zeit ist. Bei längeren Ausflügen ist es wichtig, dass Sie nicht nur Ihre Wohnungstür sichern, sondern auch Fenster, Balkon- und Terrassentüren schließen.

Gekippte Fenster sind genauso zu behandeln wie geöffnete Fenster. Viele Menschen verstecken einen Ersatzschlüssel vor der Wohnung, falls der eigene einmal verloren gehen sollte. Doch tun Sie dies niemals, denn Verbraucher finden jedes Versteck und haben anschließend einen ganz leichten Zugang. Falls Sie Ihren Schlüssel verloren haben, wechseln Sie lieber den kompletten Schließzylinder aus, um auch in der Nacht ruhig schlafen zu können.