Persönliche Beratung: 0341 6986687

Mo bis Fr. von 8 bis 18 Uhr

Funk-Öffnungsmelder ABUS Secvest

Der Funk-Öffnungsmelder ist eine Erweiterung der Funkalarmzentrale von ABUS Secvest. Mit einem Erweiterungsmodul für den Funk kann die Komponente ebenso für die verdrahtete Alarmanlage Terxon verwendet werden. Mit Magnetkontakte werden Fenster und Türen gesichert, so dass ein unbefugtes Öffnen sofort erkannt und an die Alarmzentrale gemeldet werden kann.

Der Hersteller empfiehlt einen Spezialisten für die Installation.

Für den schnellen Überblick

Geeignet für

  • Privathaushalte und Wohnungen
  • Öffentliche Einrichtungen und Gebäude

Produkt-Eigenschaften

  • Zertifiziert nach VSÖ, NCP, F&P und INCERT
  • Erkennt ein unbefugtes Öffnen von Türen und Fenster
  • Kann als Funkmodul genutzt werden
  • Es bestehen Möglichkeiten für zusätzliche drahtgebundene Melder

Der Funk-Öffnungsmelder alarmiert rechtzeitig bei Einbrüchen

Wenn Sie zusätzliche Alarmzonen verwenden, die drahtgebunden sind, erhöhen Sie Ihren Schutz. Ein passiver Glasbruchmelder, der auf der Fensterscheibe angebracht und mit dem Funk-Öffnungsmelder verbunden wird, alarmiert die Alarmzentrale bereits mit dem Einschlagen des Fensters, d.h. bei einem Glasbruch. Den Funk-Öffnungsmelder erhalten Sie in verschiedenen Farbvarianten in weiß (FU8320W / FU8321W) und braun (FU8320B / FU8321B).

 

Funktionsweise

Der Funk-Öffnungsmelder besteht aus einem Melder und einem Magnet, die in einem bestimmten Abstand positioniert werden. Sobald sich dieser Abstand vergrößert, wird der Alarm ausgelöst.

Bei draht gebundenen Anschlüssen von weiteren Zonen bietet die Komponente eine NC-Verdrahtung "CC" (FU8320B / FU8320W), die direkt an den Anschlussklemmen angeschlossen werden, und eine DEOL-Verdrahtung "FSL" (FU8321B / FU8321W),  an denen Melder mit Sabotagekontakt befestigt werden. Letzteres wird mit einem Linienwiderstand (2k2) und einem Alarmwiderstand (4k7) geliefert, so dass der Alarm bzw. die Sabotage durch die Kombination des Widerstands ausgewertet wird.

Um das LED zu deaktivieren oder den Melder als Funkmodul zu nutzen, sind Steckbrücken notwendig.

 

Montage

Den Funk-Öffnungsmelder montieren Sie in der Mitte des Fensterrahmens und Türrahmen. Wenn das Fenster bei gesicherten Magnetkontakt angekippt werden soll, kann der Funk-Öffnungsmelder auch am unteren Fensterrahmen befestigt werden. Melder und Magnet werden parallel zueinander montiert. Der Abstand zwischen beiden Komponenten sollte zwischen drei und zehn Millimeter sein.

 

« Alle Produkte der Secvest Funkalarmanlage